Volkssternwarte Langwedel e.V.

> Startseite
> Sternwarte Historie
> Unsere Sternwarte
> Astrofotos
> Aktueller Himmel
> Himmelsereignisse
> Veranstaltungen
> Presseberichte
> Kontakt/Impressum
> Links

Astrofotografie

Schaut man mit Muße und einem Fernglas oder einem Teleskop bewaffnet an einem der seltenen dunklen Orte in den Sternenhimmel, so staunt man über die scheinbar unzählbare Menge von Sternen. Weiß man um den Ort bestimmter Objekte, wie Galaxien und Nebel und richtet das Teleskop hierauf aus, so sieht man die Objekte weißgrau - also meist ohne Farbe. Der Grund hierfür ist die geringe Farbinformation der Objekte und die mangelnde Fähigkeit des Auges, Farbe kumulieren zu können. Letzteres kann aber die fotografische Technik. So erblühen besonders die unscheinbaren, weißgrauen nebligen Objekte nach längeren Belichtungszeiten und der computertechnischen Nachbearbeitung zu farbenprächtigen Wundern unseres Universums. Die Farben geben auch Auskunft über die chemische Zusammensetzung eines Objektes.

Die Astrofotografie ist daher die hohe Kunst der Himmelsbeobachtung und das mühevoll bearbeitete Bild der Lohn für stundenlanges Ausharren in Dunkelheit und Kälte. Diese Seite soll Ihnen, lieber Besucher, einige besonders eindrucksvoll "in Szene gesetzte" Himmelsobjekte zeigen und Ihnen ein wenig von unserer Begeisterung über die Wunder des Weltalls vermitteln.

Hier können Sie in naher Zukunft aus verschiedenen Objektkategorien auswählen.

Aus unserem Sonnensytem Aus unserer Galaxis Aus den Tiefen des Weltalls

Foto des Monats

Der Weihnachtskomet

Das Foto hat Andreas Vogel nur mal so im Vorübergehen geschossen. Am 16. Dezember war der Himmel in Norddeutschland ausnahmsweise mal klar.

46P/Wirtanen kommt alle 5,4 Jahre bei uns vorbei. Zur Zeit entfernt er sich wieder von der Erde, er hat's halt eilig. Wirtanen war ursprünglich für die inzwischen sehr erfolgreich abgelaufene ROSETTA-Mission als Ziel vorgesehen. Die ROSETTA-Sonde ist stattdessen zu Tschurjumow-Gerassimenko geflogen und hat uns spektakuläre Ergbenisse über den Kometen beschert.

© Andreas Vogel

Großansicht bei einem Klick auf das Bild.